Informationen zum Golfsport

Die vier großen Golf-Turniere

Die vier wichtigsten Turniere im Profi-Golf werden Majors genannt und finden jährlich statt. Die männlichen Profi-Golfspieler sind hier unter sich, es werden jedoch regelmäßig auch einige der besten Amateure dazu eingeladen.

US Masters, Augusta, Georgia

Jedes Jahr im April beginnt die Saison der großen Golf-Turniere mit dem US Masters in Augusta, Georgia. Es findet immer auf dem Gelände des Augusta National Golf Clubs statt und ist damit das Einzige der großen Turniere, welches immer auf dem selben Golfplatz stattfindet.

USGA – U.S. Open

Seit 1895 werden die U.S. Open von der United States Golf Association ausgetragen. Das Turnier findet an wechselnden Orten, jeweils im Juni eines Jahres statt. Der dritte Sonntag des Monats ist hier traditionell der Finaltag.

The Open Championship im Vereinigten Königreich

Seit 1860 findet jeweils im Juli The Open Championship im Vereinigten Königreich statt. Auch hier wird auf wechselnden Golfplätzen gespielt, wobei dies jeweils einer aus 9 Links-Golfplätzen gespielt und von The Royal and Ancient Golf Club of St Andrews veranstaltet.

PGA Championship

Die Professional Golfers’ Association of America veranstaltet im August eines jeden Jahres die PGA Championship, die traditionell das letzte der 4 Majors darstellt und so die Golfsaison der großen Turniere beendet. Gespielt wird dabei auf wechselnden Golfplätzen.

Jeder der 4 Majors hat seine Besonderheiten und seine eigene Geschichte. So ist The Open Championship im Vereinigten Königreich älteste noch aktiv ausgespielte Golf-Turnier der Welt und auch das älteste der Majors. Die US Masters, die jedes Jahr auf dem selben Golfplatz ausgetragen werden, machen es notwendig den Golfplatz jedesmal umzubauen, um den Wettbewerb spannend zu halten. Die Spielweise ist jedoch bei allen 4 Majors gleich. Sie werden als Zählspiel über vier Runden gespielt, die üblicherweise von Donnerstag bis Sonntag, also an vier aufeinander folgenden Tagen stattfinden.

Die vier Majors der Profi-Golferinnen

Bei den weiblichen Golf-Profis bestehen die Majors aus einer Serie von 5 Turnieren, die sich wie folgt über das Jahr verteilen:

  • März oder April ANA Inspiration im Mission Hills Country Club in den USA
  • Juni: LPGA Championship in den USA
  • Juni oder Juli: U.S. Women’s Open Championship in den USA
  • August: Women’s British Open im Vereinigten Königreich
  • September: The Evian Championship in Frankreich

Auch hier wird – mit Ausnahme des ANA Inspiration Turniers in Kalifornien auf jährlich wechselnden Golfplätzen gespielt. Bei den Proetten messen sich die jeweils 12 besten Spielerinnen aus Europa und den USA alle 2 Jahre außerdem beim Solheim Cup. Der Solheim Cup, der vom Golfschläger-Fabrikanten Karsten Solheim ins Leben gerufen wurde, ist das wichtigste Mannschaftsturnier bei den Damen und wird an wechselnden Orten veranstaltet.