Interessante Golf-Fakten

Mit 50 wird man Golf-Senior

Profi Golfspieler über 50 spielen in eigenen Senioren-Golfturnieren , die üblicherweise nur 3 Runden gespielt werden. Die Golf-Senioren haben aber auch ihre 5 eigenen Major-Turniere, die allerdings in jeweils 4 Runden ausgespielt werden. Im Einzelnen sind das folgende Turniere, die die Golf-Höhepunkte für die Seniors markieren:

  • Mai: The Tradition, gehört seit 1989 zu den PGA Tour Champions und wurde bisher entweder in Alabama, Arizona oder Oregon gespielt.
  • Mai: Senior PGA Championship, gehört seit 1980 zu den PGA Tour Champions und ist das älteste der 5 Majors
  • Juli: Senior British Open Championship, gehört seit 2003 zu den PGA Tour Champions und ist das einzige dieser Majors, welches außerhalb der USA ausgetragen wird.
  • Juli: U.S. Senior Open, gehört seit 1980 zu den PGA Tour Champions und steht auch Amateuren offen, wird jedoch eindeutig von den Profi-Spielern dominiert.
  • August: Senior Players Championship, gehört seit 1980 zu den PGA Tour Champions, gehört aber nicht zur European Senior Tour.

Es gibt auch sehr viele andere Senioren-Golfturniere, die nicht zu den Senior-Majors gehören. Insbesondere in Europa ist es schwer sich überhaupt einen Überblick zu verschaffen, da jedes Land eigene Senioren-Turniere veranstaltet und die meisten Landesverbände auch ihre eigene Championship haben, wobei einzelne Turniere teilweise für mehrere Championships zählen, andere dagegen für keine.